Zahnen bei Kleinkindern / Weisheitszahnbeschwerden

Beim Durchbruch von Milchzähnen oder Weisheitszähnen kommt es immer wieder zu Entzündungen des darüber liegenden Zahnfleisches.

Bei Babys und Kleinkindern hat sich das Kauen von Veilchenwurzeln und das Aufbeißen auf mit Gel gefüllte und gekühlte Beißringe zur Linderung bewährt. Zusätzlich kann eine Kühlung der Wange mit kalten Umschlägen erfolgen, notfalls kann vorübergehend ein Zäpfchen (Paracetamol) gegeben werden. Eltern können auch das empfindliche Zahnfleisch mit dem sauberen Finger sanft massieren.

Weisheitszahnbeschwerden werden notfallmäßig durch lauwarme Mundspülungen mit Chlorhexidinlösung oder Salbeitee behandelt.

Bei beginnender Schwellung gut kühlen! Baldiger Zahnarztbesuch ist unbedingt anzuraten, da im Gegensatz zu den natürlichen "Zahnungsbeschwerden" bei Kleinkindern, Probleme mit den Weisheitszähnen nicht von allein verschwinden, sondern sich in regelmäßigen (und unpassenden) Situationen wiederholen können.

Dr. Johannes Kronberger Ortliebgasse 1, Ecke Ottakringerstraße 76 1170 Wien Österreich +43 1 486 15 16 www.drkronberger.at 48.214029 16.329991